„JUMP…“

 

„Webdesign steuert das Erleben des Inhalts…“

dieses nur allzu wahre Zitat unbekannter Herkunft blieb mir bis heute im Gedächtnis. Ebenso viele eindrucksvolle Negativbeispiele.
Nachdem ich mich selbst mit der Erstellung meist statischer HTML-Seiten nach Kundenwunsch befasst und letztlich vor dem hohen Aktualisierungsaufwand resigniert habe, bin ich durch ein Video zu WORDPRESS zu neuer Inspiration gelangt.
Niemand setzt sich heute mehr mit teurer Spezialsoftware hin und programmiert irgendwelche Buttons. Hinter dem Javascript-Horizont geht’s weiter… fertige Plugins, die alles viel besser und schöner können sind „state of the art“.
In diesem Sinne habe ich mich an die formale aber auch inhaltliche Reorganisation meiner Seite gemacht.
Meine Seite soll leben, flexibel und natürlich wunderschön sein und…das alles mit möglichst wenig Aufwand.
Also kurzum, ein CMS (Content Management System) muss her. Zum Glück gibt es welche for FREE!
Nach ersten Erfahrungen mit TYPO-3 schien mir nun WORDPRESS das für mich am besten geeignete Mittel der Wahl…
O.K- lets give it a try…